Bundesverdienstorden für Nike Wagner

Ehrung für Ex-Intendantin des Bonner Beethovenfestes


Düsseldorf, 27.04.2022. Nike Wagner ist für ihr jahrzehntelanges Wirken bei der Leitung und Organisation von Musikfestivals sowie in den Kulturwissenschaften mit dem Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden.

„Prof. Nike Wagner hat sich international einen Namen durch die Leitung von großen Musikfestivals gemacht und ist seit vielen Jahrzehnten eine wichtige Stimme in den Kulturwissenschaften. In ihren Publikationen hat sie sich intensiv mit Licht und Schatten des Mythos Richard Wagner auseinandergesetzt und – selbst aus der Kunstdynastie Wagner stammend – den Blick auf die Verflechtungen von Kunst und Politik im 19. und 20. Jahrhundert gelenkt. Zuletzt ist ihr mit ihrer ganz eigenen Handschrift eine innovative Neubestimmung des Beethovenfests in Bonn gelungen. Als Kulturorganisatorin und Kulturwissenschaftlerin ist sie so selbst zu einer wichtigen kulturellen Instanz der Bundesrepublik geworden“, so  Pfeiffer-Poensgen anlässlich der Auszeichnung in Düsseldorf.

Nike Wagner wurde 1945 in Überlingen am Bodensee geboren, sie ist eine Urenkelin des Komponisten Richard Wagner (1813-1883). Wagner studierte in München, Berlin und den USA Musik-, Theater- und Literaturwissenschaft. 1967/68 war sie Redaktionsassistentin beim öffentlich-rechtlichen Sender des Norddeutschen Rundfunks. An der Northwestern University in Illinois, wo sie von 1971 bis 1974 als Teaching Assistant arbeitete, wurde sie 1973 mit einer Studie über Karl Kraus promoviert. Seit 1975 ist Wagner auch als Autorin tätig und wirkte darüber hinaus an zahlreichen Symposien und Kolloquien über Musik und Literatur im In- und Ausland mit. 1999 wurde Nike Wagner Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung und hatte 2002 eine Gastprofessur in Oxford inne. 2003 trat sie als Sachverständige der Enquête-Kommission „Kultur in Deutschland“ des Deutschen Bundestages bei. Ab 2004 war sie Intendantin des Kunstfests Weimar, zudem wurde sie zur Honorarprofessorin an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg berufen. Von 2014 bis 2021 war sie Intendantin des Beethovenfestes Bonn.

Quelle: klassik.com




Social Networks


Twitter Facebook studiVZ meinVZ schülerVZ  MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg