30 Jahre Festival Alte Musik Knechtsteden

1.500 Besucher in ausverkauften Spielstätten


Dormagen, 30.09.2021. Das Festival Alte Musik Knechtsteden hat seine Bilanz der 30. Ausgabe veröffentlicht. Eigenen Angaben zufolge wurden in diesem Jahr 1.500 Besucher begrüßt. Alle zehn Konzerte, die im September unter dem Motto "30 Jahre Vielfalt" stattfanden, waren ausverkauft. Gespielt wurden Musikproduktionen mit Rückblick auf die bisherige Festivalgeschichte. So traten die Festival-Ensembles der Rheinischen Kantorei und Das Kleine Konzert auf, außerdem das Ensemble Hesperi, das Ensemble Schirokko und das Tiburtina Ensemble. Als Solisten spielten Dorothee Oberliner und Edin Karamazov. Die Hälfte der Konzerte wurde aufgezeichnet und wird in den kommenden Wochen gesendet, außerdem ist ein festivaleigener Livestream noch nachträglich im Internet zu sehen. Ferner gab es in diesem Jahr das Projekt "Movimento – Die musikalische Radtour am Rhein", ein Format, an dem sich 250 Musiker beteiligten.

"Mir ist während der letzten Tage selbst erst wieder klar geworden, wieviel wir in Knechtsteden über drei Jahrzehnte wiederentdeckt und zur Aufführung gebracht haben", so Festivalgründer und Intendant Hermann Max über den runden Geburtstag. Auch in der Zukunft wolle er das Festival weitergestalten wie bisher, mit in Kontext eingebetteter Musik, bei der die Zusammenhänge mit dem Hintergrund sichtbar gemacht würden. Auch die nordrhein-westfälische Kulturministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen (parteilos) gratulierte zur 30. Ausgabe.

Quelle: klassik.com




Social Networks


Twitter Facebook studiVZ meinVZ schülerVZ  MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg