Fritz-Gerber-Awards an Nachwuchsmusiker vergeben

Auszeichnung ist mit jeweils 10.000 Schweizer Franken dotiert


Luzern, 20.05.2021. Die Fritz-Gerber-Stiftung hat die Preisträger des Fritz-Gerber-Awards bekannt gegeben. Ausgezeichnet werden in diesem Jahr die Schweizer Klarinettistin Daniela Braun, die russische Violinistin Anastasiia Subrakova und der spanische Saxophonist Luis Homedes López. Jeder von ihnen erhält 10.000 Schweizer Franken (rund 9.100 Euro) sowie ein Stipendium zur Teilnahme an der Lucerne Festival Academy im Wert von weiteren 10.000 Franken.

Den Fritz-Gerber-Award gibt es seit 2015. Er wird jährlich an drei junge Musiker vergeben, die entweder die Schweizer Staatsbürgerschaft besitzen oder seit mindestens drei Jahren in der Schweiz wohnhaft sind. Die Preise sind mit jeweils 10.000 Schweizer Franken dotiert. Die Auswahl über die Gewinner trafen in diesem Jahr Michael Haeflinger, Direktor des Lucerne Festivals, Komponist und Dirigent Heinz Holliger sowie Felix Herri, Leiter von Lucerne Festival Contemporary.

Quelle: klassik.com




Social Networks


Twitter Facebook studiVZ meinVZ schülerVZ  MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg