Schwetzinger Festspiele fallen erneut aus

Südwestrundfunk kündigt Herbstedition an


Schwetzingen, 01.04.2021. Die für Mai geplanten Schwetzinger Festspiele des öffentlich-rechtlichen Senders SWR können aufgrund der Corona-Pandemie das zweite Jahr in Folge nicht wie geplant stattfinden. Die steigenden Infektionszahlen und die unklaren Bedingungen machten das Festival unmöglich, so die Erklärung der Künstlerischen Leiterin Heike Hoffmann. Allerdings wollen die Veranstalter auch die diesjährige Ausgabe im Herbst nachholen. Zwischen Mitte und Ende Oktober sollen den Plänen zufolge über zwanzig Veranstaltungen stattfinden. Die Uraufführung der Oper „Im Dickicht“ von Isabel Mundry war bereits im Vorfeld auf 2023 verschoben worden. Zusätzlich sollen im Frühjahr einige Konzerte direkt aus den Studios per Livestream im Internet oder Radio übertragen. Zu diesen Konzerten gehören unter anderem der Auftritt der Orchesterakademie sowie ein Klavierabend mit Francesco Piemontesi. Bereits bezahlte Eintrittskarten für die entfallenden Festspiele werden zurückerstattet.

Quelle: klassik.com




Social Networks


Twitter Facebook studiVZ meinVZ schülerVZ  MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg