Schleswig-Holstein Musik Festival 2019 mit positiver Bilanz

Rekordzahlen bei Besuchern und Angeboten


Lübeck, 30.08.2019. Kurz vor Ende des Schleswig-Holstein Musikfestivals hat die Leitung eine positive Bilanz für 2019 gezogen. Mit 193.000 Besuchern bei 223 Veranstaltungen konnte ein Rekord aufgestellt werden, so Intendant Christian Kuhnt. Die Zahl der Besucher stieg im Vergleich zu 2018 um rund 20.000 Personen. Den Gästen wurde in 68 Orten in Schleswig-Holstein, Hamburg, Dänemark und Niedersachsen an 117 Spielstätten ein breites Programm geboten. 165 der angebotenen Konzerte waren ausverkauft, was im Ergebnis für eine Auslastung von rund 91 Prozent sorgte. In diesem Jahr hatten sich die Veranstaltungen größtenteils um Johann Sebastian Bach gedreht, Porträtkünstlerin war Violinistin Janine Jansen. Darüber hinaus waren Künstler wir András Schiff, Hilary Hahn, Víkingur Ólafsson, Nigel Kennedy und Christoph Eschenbach sowie Orchester wie das Zürcher Kammerorchester, das NDR Elbphilharmonike Orchester und die Akademie für Alte Musik Berlin vertreten. Zu den künstlerischen Höhepunkten zählten eine Matthäus-Passion gespielt auf Steel Drums, A-cappella-Konzerte, die Reihe „Luustern“ mit Klassik-fremden Konzerten sowie das von Disney inspirierte Abschlusskonzert. Der Hindemith-Preis wurde an Komponistin Aigerim Seilova verliehen, der Leonard Berstein Award ging an Mezzosopranistin Emily D’Angelo. Mit dem diesjährigen Förderpreis ausgezeichnet wurden Fabian Johannes Eger und Johann Zhao (klassik.com berichtete). Masterclasses gaben Tabea Zimmermann, Siegfried Jerusalem und Maurice Steger.

Das Schleswig-Holstein Musikfestival findet seit 1986 im Juli und August an unterschiedlichen Veranstaltungsorten im Bundesland Schleswig-Holstein, sowie in Teilen im angrenzenden Niedersachsen, Hamburg und Dänemark statt. Ausrichter ist die Stiftung Schleswig-Holstein Musik Festival, außerdem ist das SHMF Mitglied der European Festivals Association. Zwischen 1996 und 2013 basierte jede Ausrichtung des Festivals auf einem Länderschwerpunkt, seit 2014 basiert die Veranstaltung jährlich auf einem anderen Komponisten und stellt zusätzlich einen Portätkünstler vor. 2018 wurde Deutschlands größtes Klassikfestival an 107 Spielstätten ausgetragen. Intendant und Vorstandsvorsitzender ist Dr. Christian Kuhnt.

Quelle: klassik.com




Social Networks


Twitter Facebook studiVZ meinVZ schülerVZ  MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg